Hauptinhalt

gymnasiale Bildung

allgemeine Informationen

Am sächsischen Landesgymnasium für Musik erhalten ca. 150 Schüler eine fundierte gymnasiale Bildung im Einklang mit der professionellen musikalischen Ausbildung durch Lehrkräfte der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber. Eine Besonderheit ist die Dehnung der Schulzeit innerhalb der Sekundarstufe I um ein Jahr, sodass das Abitur hier nach 13 Schuljahren erlangt wird. So wird der nötige Raum für die künstlerische Ausbildung geschaffen.

Der Stundenplan lässt auch am Vormittag Freiräume für das musikalische Lernen, sei es dass Übungszeiten integriert oder Hauptfachunterricht in diese Zeiten gelegt wird.

Im Schuljahresablauf finden musikalische Schwerpunktzeiten statt, in denen der gymnasiale Unterricht ganz in den Hintergrund tritt oder ausgesetzt wird, während Probenphasen für die Orchester oder Ensembles stattfinden.

In der Oberstufe besuchen die Schüler drei Leistungskurse: Musik, Deutsch oder Mathematik, und einen weiteren Leistungskurs (Englisch, Geschichte, Kunst). Sie legen die Abiturprüfung nach den einheitlichen Regelungen des Freistaats Sachsen ab und erwerben die allgemeine Hochschulreife.

zurück zum Seitenanfang